Pressemitteilung

infect lässt zur Ski WM die Glocken läuten!

Mit einer läutstarken Kampagne startet die Grazer Werbeagentur infect für den Steiermark Tourismus den Countdown zur FIS Alpinen Ski WM Schladming 2013. Auf  48- und 72-Bogen-Plakaten in Graz und Wien wurden grüne steirische Herzglocken zur freien Entnahme montiert, die zum gemeinsamen „Einläuten der Ski WM Schladming 2013“ luden und gleich einen riesigen Andrang auslösten. Bereits nach wenigen Stunden waren alle Plakate leergeräumt. Das auffällige Plakatmotiv mit zujubelnden steirischen Fans gab den vorbeiziehenden Passanten und Autofahrern das Gefühl, ein Ski-Star zu sein.

Anlass dieser Kampagne ist der Start zur Bewerbung des Wintersporturlaubs in der Steiermark mit der FIS Alpinen Ski WM Schladming 2013 als Referenz. Damit sich dieses Großevent in den Köpfen der Menschen verankert, wurde ein Symbol ähnlich der südafrikanischen „Vuvuzela“ entwickelt, das jetzt schon liebevoll die „Alpin-Vuvuzela“ genannt wird: die Steiermark-Herzglocke. Dieses Fan-Instrument involviert den Urlaubsgast sowie die heimische Bevölkerung in die Erlebniswelt des Wintersports in der Steiermark.

Die Auftaktkampagne wird auch mit gezielter Mundpropaganda (Word-of-Mouth) unterstützt. Dazu wurden in Graz und Wien Flashmobs abgehalten und im Internet wird auf Viral-Marketing gesetzt. Die Webaktion „Das größte Fanläuten der Welt!“ (http://fan.steiermark.com) läuft bis zur Ski WM 2013 und lädt zum Mitläuten per Video. Auch mittels Smartphone wird die Mundpropaganda geschürt. Eine App für das iPhone/iPad und für Android-Phones verwandelt das Smartphone in eine virtuelle Herzglocke. Entzündet wurden diese Aktionen primär im Social Media über Facebook und Twitter.

Bilder: 
1. infect-plakat1.jpg: (c) Archiv infect – 72-Bogen Plakat mit Herzglocken zur Entnahme
2. infect-plakat2.jpg: (c) Archiv infect – 72-Bogen Plakat