Pressemitteilung

Werbung, die ansteckt!

infect auf Erfolgskurs: Fünf Neukunden bereits im ersten Quartal.

Mit fünf neuen Kunden startete infect, die Grazer Agentur für Dialog- & Digitalmarketing, überaus erfolgreich ins neue Jahr: Los ging es mit einer Kampagne für die Cashback Card der international agierenden Einkaufsgemeinschaft Lyoness. Kurz darauf folgte Wo&Wo Sonnenlichtdesign als Neukunde, für den infect eine iPad-App entwickelte, die alle Kataloge und Broschüren des Anbieters schnell und übersichtlich auf dem Tablet präsentiert. Mit einem auffälligen und sympathischen Werbeauftritt konnte die Steiermark-Card in kurzer Zeit sehr erfolgreich am Markt eingeführt werden. Mit Easylife konnte ein weiterer „gewichtiger“ Neukunde gewonnen werden. Die Abnehminstitute wurde ein von Grund auf erneuertes Werbekonzept kreiert, welches aktuell startet. Last but not least kann die Agentur seit Februar nun auch den Global Player ISS Facility Management zu seinen Kunden zählen.

Bei allen Aktionen setzt infect dabei auf die Kombination von klassischer und digitaler Werbung. „Konsumenten von heute suchen den aktiven Dialog über die digitalen Medien und es gibt wohl kaum mehr eine Kaufentscheidung, die nicht durch Empfehlungen aus dem Web beeinflusst wird. Zu dem hat das Smartphone und das iPad bereits jetzt die Werbung nachhaltig verändert“, so Thomas Mörth, Geschäftsführer von infect.

Genau auf diesen Trend im Medienkonsum hat Mörth reagiert und ein modernes Agenturmodell dazu entwickelt: eine Agentur für Dialog- & Digitalmarketing. Im Fokus liegt dabei die direkte und persönliche Kommunikation mit dem Konsumenten, die Begeisterung und Loyalität erzeugt. So wird der Konsument zum Teil der Marke und damit zum aktiven Markenbotschafter. Das wiederum garantiert Werbung im Sinne des „Wort-of Mouth“-Prinzips: der modernen Mundpropaganda.

Bilder: ThomasMoerth_Media.jpg: © Foto: Andreas Hofer
Bildtext: Thomas Mörth, CEO infect