Pressemitteilung

Die Social Community macht sich ans Schnitzen

infect initiiert eine innovative Social-Media-Aktion für den Steiermark Tourismus, bei der sich Steiermarkfreunde in einem virtuellen Stammbaum verewigen.

2012 wird das Grüne Herz, allseits bekanntes Symbol der Steiermark, 40 Jahre alt. Zu diesem Anlass initiiert infect, die Grazer Agentur für Dialog- & Digitalmarketing, eine Social-Media-Aktion, die auf eine riesige Resonanz stößt. Unter dem Motto „Herzgeschichten“ werden alle Steiermarkliebhaber weltweit dazu aufgerufen, ihre persönliche Steiermark-Geschichte zu erzählen. Und das auf sehr originelle Weise: Auf einer eigens eingerichteten Website können sich ab sofort alle in den virtuellen Steiermark-Stammbaum „schnitzen“ und parallel dazu ihre Geschichte veröffentlichen. Je mehr Fans sich verewigen, desto höher wächst auch der Baum, und so war bereits kurz nach Aktionsstart im wahrsten Sinne des Wortes kein Ende mehr in Sicht. Um das Ganze „social“  zu halten, können die User außerdem die Geschichten anderer User mit dem Facebook-Button „liken“ – und die Aktion verbreitet sich in bester Word-of-Mouth-Manier im Netz.

Der Konsument wird so zum aktiven Markenbotschafter und damit zum Teil der Marke. Genau das ist das Ziel von infect. „Wir verbinden digitale mit klassischer Werbung und schaffen damit einen begeisternden Dialog, der Mundpropaganda auslöst. Die direkte und persönliche Kommunikation zum Konsumenten erzeugt Enthusiasmus und Loyalität, was mit reiner klassischer Werbung kaum mehr zu bewerkstelligen ist“, so Thomas Mörth von infect. Georg Bliem, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus, zeigt sich ebenfalls begeistert: „Die Herzgeschichten-Aktion lässt eine Community entstehen, deren Mitglieder eines miteinander verbindet: ihre Liebe zur Steiermark. Es macht richtig Freude, die unterschiedlichen herzerfrischenden Geschichten und Erinnerungen der Steiermarkfreunde zu lesen und sich selbst am Stammbaum zu verewigen.“

Ganz klassisch wurde vor dem Start der Online-Aktion an rund 30.000 Steiermarkfreunde ein individualisiertes Direct Mailing versandt. Zusätzlich wurde die Aktion mit einem Gewinnspiel verbunden und in sämtlichen Werbemitteln des Steiermark Tourismus ausgelobt. Die Kombination aus digitalem und klassischem Dialog macht den Unterschied und folgt dem Trend in Sachen zukunftsorientierter Werbung. Zu finden ist die Social-Media-Aktion auf: www.herzgeschichten.at.

Bilder: 40-jahre-herzgeschichten.jpg: © Foto: infect
Bildtext: User können sich ihre Steiermark-Erinnerungen virtuell in den Baum schnitzen.