Pressemitteilung

Der FruchtTiger erntet in Facebook Früchte

Den FruchtTiger, die beliebteste Kindermarke am österreichischen Fruchtsaftmarkt, gibt es jetzt als fesselndes Social Game in Facebook.

Kinder und Junggebliebene können in Facebook jetzt selbst zum FruchtTiger werden: im neuen Social Game „FruchtTiger Früchtefarm“. Einmal spielerisch in die Haut des FruchtTigers geschlüpft und schon ist man Besitzer einer virtuellen Plantage, auf der man Bäume und Sträucher säen, Früchte ernten und schließlich FruchtTiger-Fruchtsäfte mischen kann. Die Farm muss ständig gehegt, gepflegt und vergrößert werden. Dieses simple, aber schnell süchtig machende Spielprinzip erinnert an die Tamagotchis aus den 80er-Jahren und ist auch Basis vieler der erfolgreichsten Facebook-Spiele.

Wie es sich für ein Social Game gehört, zielt das Spiel auf die Vernetzung mit Facebook-Kontakten ab. Freunde einzuladen und deren Farm zu besuchen ist somit Standard und ein wichtiger Teil des Spiels. Ein Spiele-Bonus, den man für jeden neuen Freund erhält, macht Einladungen noch attraktiver. Damit wird die selbstständige Verbreitung des Spiels in Facebook gewährleistet.

Erdacht und umgesetzt wurde das Social Game von der Grazer Agentur infect für den Getränkeriesen Eckes-Granini. Die Agentur für Dialog- und Digitalmarketing hat sich auf die Entzündung moderner Mundpropaganda (Word of Mouth) spezialisiert. „Ziel war es, spielerisch den Enthusiasmus und die Loyalität zur Marke FruchtTiger zu stärken sowie einen direkten Dialog zu Eltern und Kindern zu erzeugen“, so Thomas Mörth von infect. Die Entwicklung des Spiels war für das Agenturteam daher ein klassisches Heimspiel.

http://apps.facebook.com/fruechtefarm
http://www.facebook.com/fruchttigeroesterreich

Bilder: fruchtiger-infect.jpg: © Foto: infect
Bildtext: Das fesselnde Facebook-Game für FruchtTiger aus dem Hause infect.